Was gibt es Neues beim Flüchtlingshilfswerk Heart for Lebanon?

Das Hamburgprojekt verbindet eine recht junge Partnerschaft mit dem Flüchtlingshilfswerk „Heart for Lebanon“ aus Beirut.

Zweimal waren wir inzwischen mit einem Team vor Ort und haben durch Aktionen wie den Social Run Spenden für die Arbeit der Organisation gesammelt.

Beim SocialRun im August haben die Teilnehmer fantastische 3200 € für das neue HOPE Center in Bekaa direkt an der Grenze zu Syrien erlaufen. Das Gemeinschaftszentrum befindet sich derzeit noch im Bau und bei unserem letzten Besuch im Herbst 2017 konnten wir uns ein Bild vor Ort machen.

Inzwischen hat sich viel getan und Camille, CEO von H4L, schreibt zum aktuellen Stand folgendes an das Hamburgprojekt:

„Die Bauarbeiten am Hope Center verlaufen großartig. Ich glaube, dass wir voll im Plan sind um im Oktober 2019 die große Eröffnung zu feiern. Obwohl das Gebäude noch nicht fertig ist, haben wir bereits damit begonnen Teile der Einrichtung zu nutzen. Seit September trefft sich Sonntags im Erdgeschoss der Morgen-Gottesdienst. Wir konnten insgesamt vier Räume komplett mit Möbeln ausstatten und sie werden bereits genutzt. Ab dem 1. Januar 2019 werden wir auch mit dem gesamten Lager für die Hilfslieferungen in der Region ins Hope Center umziehen. Wir werden zu diesem Zeitpunkt die Lagerhalle und Vertriebsräume fertigstellen, genauso wie die Büroräume für das Bekaa-Team. Die Entwicklung begeistert uns. Gott ist gut. Wir sind gesegnet von der Großzügigkeit unserer Partner. Inzwischen wurden 70% der Gesamtkosten gespendet. Wir benötigen immer noch 1,35 Mio. $ für die Fertigstellung des Projekts. Danke für eure Gebete und eure fortlaufende Unterstützung“

Die Lage in Syrien ist immer noch sehr unübersichtlich. Aber laut dem letzten Bericht der Bundesregierung und Informationen von Heart for Lebanon immer noch zu unsicher, dass die Geflüchteten in ihre Heimat zurückkehren können.

Die Vision für das Hope Center in Bekaa ist, einen Ort zu schaffen, wo die Syrer ausgerüstet werden in ihr Land zurückzukehren, um es wieder aufzubauen.

Vielen Dank an alle, die Heart for Lebanon in den letzten Jahren unterstützt haben. Das Geld ging zu 100% in die Arbeit für Flüchtlingshilfe vor Ort.

Dennis Viehoff

Statement von Camille 

Hope on Wheels für Kinder