Unsere aktuelle Predigtserie – eine Einladung zum Mitlesen

David – die DNA Gottes 

Ein Mensch mit viel Licht und Schatten und trotzdem ein Liebling von Gott? Wie kann das gehen?

Wir haben in den Gottesdiensten unserer Kirche mit einer neuen Predigtserie begonnen. Dabei geht es um eine historische Person. Und zwar um David. David war einer der Könige Israels und mit Sicherheit der Bedeutendste von allen. Wir finden seine Biographie in der Bibel – genauer im Alten Testament, im vorderen Teil der Bibel also. Sein Lebensbericht ist der längste erhaltene Bericht über irgendeine Person aus der Antike. Seine Person ist tausendfach in der Kunst- und Geistesgeschichte rezipiert worden.

David wurde König von Israel im Jahr 997 vor Christus. Also vor etwa 3000 Jahren. Und man kann jetzt natürlich die Frage stellen: Warum sollen wir uns mit einer Person beschäftigen, die seit 3000 Jahren tot ist?

Antwort: Hier wird uns eine Person vorgestellt, die weder besonders stark, noch besonders weise war. Auch durch sein Elternhaus oder seinen Status in seiner Familie fällt diese Person überhaupt nicht auf. Er war ein Hirte. Nichts besonderes. Er soll ganz gut ausgesehen haben. Er konnte Lieder und Gedichte schreiben. Und er wird von Gott zum König gemacht. Ein starker, erfolgreicher König. Gott mag ihn. Gott liebt ihn. Von diesem David wird gesagt, dass er ein Mensch nach dem Herzen Gottes war. Also Gott findet diesen Mann richtig gut.

Obwohl…

David klaut sich die Ehefrau eines seiner besten Freunde und schläft mit ihr. Er will es vertuschen, was nicht richtig funktioniert und lässt seinen Freud daraufhin umbringen. Mord, Lug und Betrug. Er nimmt sich 6 verschiedene Ehefrauen, obwohl das gegen Gottes Willen ist. Er ist ein sehr schlechter Vater, kümmerte sich kaum um seine Kinder. Seine Kinder hassen sich und bringen sich gegenseitig um. Er muss vor seinem Sohn fliehen. Seine Familie liegt in Scherben.

Und dieser Mann soll ein Mann nach dem Herzen Gottes sein?

Was macht ihn zu so einem Menschen? Das wollen wir in der Serie rausbekommen. Was macht seinen Charakter aus? Was mag Gott so an ihm? Und was zeigt uns das dann über Gott? Was macht Gott aus? Und was macht Gott aus uns? Wie können wir Menschen nach seinem Herzen werden?

Wenn euch das interessiert, dann lest doch mit uns gemeinsam in den nächsten Wochen bis Ostern das Original dieser Geschichte.

Die Geschichte findet ihr im 1. und 2. Buch Samuel und 1. Chronik 11ff.

Es beginnt in: 1. Samuel 16. 

Viel Freunde und Segen beim Lesen und Lernen.