Tag 14 | 17.10.2020 – Stärken und Möglichkeiten

Bibeltext: 1. Korinther 12,1–11

Früher haben wir manchmal in der Kirche einen Gabentest gemacht. Am Anfang war ich sehr gespannt, was nach der Beantwortung von ca. 50 Fragen da wohl rauskommen wird. In großer Regelmäßigkeit war es bei mir immer das Gleiche, das weit vorne war: Hilfsbereitschaft. Neben den Gaben wie Leitung, Predigen oder gar Wunder tun war das immer wie eine dicke Kröte schlucken - definitiv die unattraktivste und langweiligste Gabe im Feld! Durch einige Brüche in meinem Lebenslauf und viele Zerbrüche meiner Vorstellungen und Ziele machte Gott mir deutlich, dass ER, der allmächtige Schöpfergott, mir diese Gabe gegeben hat...und irgendwann bekam das ganze zunehmend eine ganz andere göttliche Dimension: Er hat sie mir nicht nur gegeben, ER ist es auch, der sie immer wieder in Aktion und zum Leben bringt. Und wenn ER, der Ewige und Mächtige, sie in Aktion und zum Leben bringt, dann hat auch das, was ich tue, Ewigkeitswert. Gott wirkt durch das, was ich tue. Gott wirkt durch uns. Es ist nicht nur für den Moment, sondern hat raum- und zeitlos Bestand.
Gott hat uns allen verschiedene Stärken, Talente und Gaben geschenkt, die uns einzigartig und besonders machen! Gott hat uns mit unterschiedlichen Ressourcen ausgestattet hat, die dazu beitragen, Gottes Reich zu bauen. Denkt doch heute mal über eure Stärken nach.

Welche Gabe hat Gott dir gegeben, die du vielleicht unattraktiv findest? Womit hat Gott euch ausgestattet?
Hast du ihn schon mal gefragt, was ER durch dich machen möchte?
Wie können wir das nutzen, um Gottes Reich zu bauen?

Bitte Gott um die Leitung seines Heiligen Geistes, damit du entdeckst, wo du deine Gabe einsetzen kannst.