Tag 1 | 04.10.2020 – Gott wirkt bereits

Bibeltext: Matthäus 6,1-18

Heute beginnen wir die 21 Tage des Gebets. Wenn ihr euch diese drei Wochen Zeit nehmt, um Gott zu suchen und auf ihn zu hören, dann dürft ihr wissen, dass Gott euer Gebet hört. Er hört zu und ist bereits am Wirken.

Die beste Art und Weise diese Gebetszeit lohnend zu beginnen, ist, unsere Herzen vorzubereiten und unsere Anbetung neu zu ordnen. Was bedeutet das?

In Matthäus 6,33 sagte Jesus: „Trachtet zuerst nach Gottes Reich und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch dies alles auch gegeben werden.“

Das Leben geht weiter und hält nicht an oder verlangsamt sich, nur weil wir beten, aber eine Sache, die das Gebet bewirkt, ist eine Neuordnung der Dinge, die uns sehr wichtig sind.
Es ordnet unsere Anbetung neu.

Zuerst Jesus, dann Nahrung, Sorgen, Chaos, Arbeit und Beziehungen. Wenn wir unsere Anbetung neu ordnen und Jesus den ersten Platz über allen Dingen geben, richtet sich alles andere im Leben richtig aus und befähigt uns so, mehr wie er zu leben und ihm ähnlicher zu werden.

Was erwarten wir von Gott in dieser Zeit?

Sagt es ihm und schreibt das Gebet auf, damit wir am Ende der 21 Tage darüber nachdenken können.
Nehmt euch Zeit dafür zu beten, dass Gott zu euch spricht und euch Kraft gibt für das Gebet.