STOP | Lade andere auf Deine Reise ein | 15.11.2020 11:00

Predigt

Hans Andereya

Musik

Groß bist du Herr

Du bist und bleibst

Predigttext

2. Mose 17,8-13

8 Als die Israeliten bei Refidim lagerten, rückten die Amalekiter an, um Israel anzugreifen. 9 Mose befahl Josua: »Wähle kampferprobte Männer aus und zieh mit ihnen in die Schlacht gegen die Amalekiter! Ich selbst werde mich morgen auf den Hügel stellen, den Stab Gottes in der Hand.« 10 Josua gehorchte und zog mit seinen Soldaten in den Kampf, wie Mose es befohlen hatte. Mose, Aaron und Hur stiegen auf den Hügel. 11 Solange Mose seine Hände mit dem Stab erhoben hatte, behielten die Israeliten im Kampf die Oberhand; ließ er die Hände sinken, waren die Amalekiter überlegen. 12 Mit der Zeit wurden Mose die Arme schwer. Da holten Aaron und Hur einen großen Stein, auf den er sich setzen konnte; sie selbst stellten sich links und rechts neben ihn und stützten seine Arme, bis die Sonne unterging. 13 So konnte Josua das Heer der Amalekiter in der Schlacht besiegen.

Gemeinsames Abendmahl

Das Abendmahl ist ein wesentlicher Bestandteil des christlichen Glaubens. Es ist wichtig für die Gemeinde und die Gemeinschaft der Gläubigen Menschen. Und es ist wichtig für jeden einzelnen Christen ganz individuell.
Das Abendmahl erinnert uns mit Wein und Brot auf fühlbare Art und Weise an das, was Jesus Christus für uns getan hat. Es erinnert uns an seinen Tod am Kreuz für uns. Die Tatsache, dass ich am Abendmahl teilnehmen kann, weil Jesus mich einlädt, ist eine Erinnerung und eine anschauliche Zusicherung, dass Jesus Christus mich persönlich liebt.
Wenn wir als Christen gemeinsam am Abendmahl teilnehmen, ist das ein deutliches Zeichen für unsere Einheit untereinander. Wir sind eine Familie. Wir gehören durch Jesus auf eine besondere Art und Weise zusammen. (1Kor 10,17).
Durch meine Teilnahme am Abendmahl zeige ich immer wieder, dass mein Versagen und meine Fehler das Leiden und den Tod Jesu mit verschuldet haben. Somit sind Betroffen sein, Freude, Dank und Tiefe Liebe zu Christus in der Schönheit des Abendmahls reichlich miteinander vermischt.
In den letzten Monaten war es aus vielen Gründen schwierig, gemeinsam das Abendmahl zu feiern. Trotzdem merken wir, wie wir es vermissen und es uns fehlt. Wir nehmen euer Feedback Ernst und werden kommenden Sonntag das Abendmahl gemeinsam feiern.
Bitte haltet euch um 20:30 Uhr mit Brot und Wein bereit, um mit vielen anderen aus unserer Kirche über Zoom gemeinsam das Abendmahl zu feiern. Wir möchten es zuerst einmal zu dieser Zeit versuchen, um es möglichst vielen Leuten möglich zu machen, in Ruhe daran teilzunehmen. Gern könnt ihr euch auch mit zwei Haushalten spontan verabreden, um es gemeinsam zu halten.
Wir freuen uns auf die Gemeinschaft mit euch, klickt dafür hier 

Meeting-ID: 859 7540 8193
Kenncode: 009490