After Work Gottesdienst, 12. Oktober 2017

Fertig mit der Arbeit, fertig mit den Nerven – es gibt bessere Wortspiele, aber dieses punktet wohl durch „it’s funny cause it’s true“. Fertig, das war der mehrdeutige Titel des After Work Gottesdienstes in der Petri-Kirche, mitten in der Hamburger Innenstadt, zwischen Einkaufshektik und Vor-Feierabend-Stress. Wer einmal eingestiegen ist in das Hamsterrad aus Ansprüchen, Vergleichen und Immer-Mehr, findet so schnell nicht heraus. Das Gefühl, immer der Beste sein zu müssen und doch nie gut genug zu sein, zieht sich vom Arbeitsplatz bis ins Familienleben. Wie werden wir damit fertig? Wie viel ist genug? Gott setzt diesen Fragezeichen ein Ausrufezeichen entgegen: Es ist vollbracht! Das zu verstehen, ist eine Lebensaufgabe – mit der man vielleicht nie fertig ist.

Eugen Epp