Der Auftrag der Docks

„An eurer Liebe zueinander werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid.“ (Johannes 13,35)

Wie finden Leute zu Gott? Wie werden Leute in unseren Nachbarschaften etwas davon merken, dass Jesus Christus heute real ist und lebt? Dass er etwas Gutes für sie bereit hat und auch die Kraft in ihrem Leben Dinge in Ordnung zu bringen? Die Antwort von Jesus: An unserem Umgang miteinander. Wenn wir erkennbar als eine Gemeinschaft leben, die von seiner Liebe geprägt ist und die für einander sorgt. Zu Gott gehören, bedeutet zu einer Gemeinschaft gehören, die das lebt. Deshalb gibt es unsere Docks.

Unsere Sofagruppen haben einen neuen Namen bekommen. Warum das? Wir wollen die Ausrichtung dieser Gemeinschaften nach Außen stärken. Sie sind Kirche für die Stadt, heruntergebrochen auf die Mikroebene der Stadt: unsere Nachbarschaften, in denen wir wohnen. Dort wollen wir Leuten die Möglichkeit geben, in ihrem Alltag an eine Gemeinschaft anzudocken, die von der Liebe Jesu geprägt ist.

Mehr dazu jetzt im neuen Video:

 

Du bist auf der Suche nach einem Dock? Dann melde dich bei docks@hamburgprojekt.de