„BIGYAB“ mit Baby Kreuzberg am 30.06.

Mit einzigartigem Lo-Fi-Sound zwischen Americana, Folk und Rock wandelt der Berliner Songwriter Marceese nun unter dem Namen Baby Kreuzberg durch unzählige Veröffentlichungen und Projekte. An guten Tagen spielt er sogar ein Liebeslied aus seinem bisher einzigen deutschsprachigem Album „Strassen Richtung Süden“ nur um kurz darauf in Psychedelia- und Delay-Sounds zu versinken. Immer zwischen den Genres pendelnd, keine Schublade will passen, kein Fass ist zu groß um es nicht aufzumachen. Ein ständiges akustisches Wechselspiel zwischen Garage und Scheune, feuchtem Proberaumkeller und staubiger Sommernacht auf dem Heuballen. Baby Kreuzberg hat noch eine Rechnung offen, mit Herz und Schnauze erzählt er Geschichten, spielt trashigen Country, bluesigen Folk, und versucht sich einmal mehr in Weirdness, wenn er mit seiner Semi-Akustik-Gitarre den Twang aus den Saiten quält oder auf der akustischen sein 10-minütiges Instrumental „Eclipse“ zum besten gibt.

Mehr Infos auf Facebook: https://www.facebook.com/events/382208619067256/

Die Konzertreihe „Baby, I grew you a beard!“ läuft seit 2011 im Kulturhaus III&70 organisiert durch das Hamburgprojekt, huldigt feinsten Singer/Songwriter-Klängen, warmem New Folk und filigranen Akustik-Sets.
Genau die Musik, die einen am Sonntag Abend mit der Welt versöhnt. Dazu Kerzenschein, ein schöner Rotwein. Augen zu.
Genießen.

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden.