450kg Beton, 350m Kabel – Technik im Großen Saal

Mitte 2016 haben wir begonnen, die Ton-, Licht- und Videotechnik im Großen Saal umzubauen. Vor zwei Wochen habe wir den letzten großen Schritt abgeschlossen. Die Eckdaten: 450kg Beton, 350m Kabel, 2 Switches, 5 Handwerkende, 3 durchgearbeitete Nächte. Danke an alle, die es mit gestämmt haben!
Wir habe alle Signal- und Stromleitungen im Boden verlegt, so dass keine störenden Kabel von oben zum Mischpult herabhängen. Außerden haben wir den gesammten Ton auf digitale Signalführung umgestellt. Dadurch ist es jetzt auch möglich, die alte Hausanlage digital zu entzerren. Sie klingt nun wieder wie neu, satt und klar! Wir sind dadurch flexibler, was z.B. auch dem Monitoring der Musiker zu Gute kommt. Wir haben das Licht auf LED umgerüstet: Mit nur vier Leuchten haben wir nun mehr Licht auf der Bühne und brauchen dafür jedoch nur noch 1,6 KW wo vorher 15 bis 20 KW durch die Leitung ächzten.
Um für die Zukunft gerüstet zu sein habe wir weitere Lehrrohre im Fußboden und eine menge Netzwerkkabel verlegt. Alle Geräte sind nun verbunden. Jetzt wäre es soger möglich das Mischpult von zu Hase zu bedienen – Die Tontechnik kann jetzt auch Homeoffice ;-). Wir freuen uns, bald mit dem neuen, großen Technikteam unserer Kirche weitere Projekte in die Tat umzusetzen.

Tobi