Kirche für die Stadt

Mission

Wir sind hier, um die Stadt Hamburg geistlich, sozial und kulturell zu gestalten.

Geistlich

Kirche, Gott und das Evangelium von Jesus Christus. Was hat das heute in Hamburg mit uns zu tun?

Kulturell

Arbeit, Arbeit, Arbeit. Dann noch Konzerte, Filme, Theater und Kunst. Was hat das mit dem Glauben zu tun?

Sozial

Wir lieben unsere Stadt und wollen mithelfen, sie zu einem schöneren und gerechteren Ort zu machen.

Mein Wert, mein Platz, mein Profil

Mein Wert, mein Platz, mein Profil

Voller Vorfreude und Gespanntheit und einem offenen Herzen bin ich am 29. September zu dem Vortragsabend  „Mein Wert, mein Platz, mein Profil“   gegangen.

Die Atmosphäre im Haus 73 im HP Büro war überwältigend: Gemütlich, wertschätzend, voller Liebe im Detail und fürsorglich. Das Team war aufmerksam und ein Strahlen zog sich durch den Raum. Die musikalische Bergleitung von Anne und Linda hat mir geholfen, anzukommen, Ruhe zu finden und mich auf das auszurichten, was Gott an diesem Abend vorhat. Zwei Frauen mit Ausstrahlung und Talent. Dann ging es los. 

Julia hat uns mit hineingenommen in die ganz persönliche  Frage nach der  Identität  und Berufung: Wer bin ich eigentlich? 

Diese Frage stellt sich früher oder später jeder einmal. Dabei offenbaren die Auslöser dieser Frage wie Zeitgeist, Leistungsdenken, Vergleichen, Schönheitsideale, Platz der Frau in der Gesellschaft weit mehr als nur eine oberflächliche Unzufriedenheit mit mir selbst. Ich erkenne eine Not in meiner Seele, die sich danach sehnt, angenommen und wertgeschätzt zu sein. Einen Platz zu haben, einer Berufung zu folgen, wo meine Fähigkeiten und Stärken aufblühen. 

Gott ist ein Beziehungsgott. Ein Schöpfergott. Er hat uns zu Beziehungsmenschen gemacht. Wir sind da gut, wo wir sind. Wir wurden mit hineingenommen, wie Jesus war. Er hat das Herz entdeckt. Hat einen Zeitgeist geprägt.  In seiner Liebe und seiner Sicht für den Menschen hat er genau gewusst, wem er sagen kann: du bist erwählt, komm folge mir nach. 

Ich darf Jesus sagen, dass er es mir Wert ist und er durch mich sprechen soll. Ich darf meine Gedanken unter seinen Schutz stellen. Er redet! 

Gott kommt in meine Gedanken und ich darf sein Wort laut aussprechen. Bibelverse, die meinen Wert und meine Identität in Gott festmachen. „Gott ist mein Hirte, Gott du hast mich wunderbar geschaffen. Gott, du sorgst für mich“: Gottes Worte geben Kraft und schützen meine Gedanken. 

Ich darf die Autorität Gottes anziehen. Ich darf dem Teufel widerstehen und wissen, dass der, der in mir lebt, stärker ist, als der, der in der Welt lebt.

Jesus ist da und er hat die Kraft alle Dinge umzukehren. 

Ich bin sehr ermutigt und gestärkt aus dem Abend gegangen und freue mich auf das was kommt!

 

Nina