Kirche für die Stadt

Mission

Wir sind hier, um die Stadt Hamburg geistlich, sozial und kulturell zu gestalten.

Geistlich

Kirche, Gott und das Evangelium von Jesus Christus. Was hat das heute in Hamburg mit uns zu tun?

Kulturell

Arbeit, Arbeit, Arbeit. Dann noch Konzerte, Filme, Theater und Kunst. Was hat das mit dem Glauben zu tun?

Sozial

Wir lieben unsere Stadt und wollen mithelfen, sie zu einem schöneren und gerechteren Ort zu machen.

Angekommen!
Ankunft Israel

Angekommen!

Chips und Coke zum frühstück

Um 18 Uhr sind wir sicher in Tel Aviv gelandet. Es gab gar keine Probleme mit Gepäck oder ähnlichem - dafür mussten bei Ankunft zwei von uns in die Befragungskabinen in den Sicherheitskontrollen... Lief aber dann doch ok, so dass wir dann den 8-Uhr Zug gen Norden nehmen konnten. Lydia hatte die Fahrkarten schon besorgt und empfing uns am Ausgang, denn sie war schon vorher losgereist. Die 2 Stunden bis zur Endstation Naharyyia vergingen schnell, aber die Müdigkeit setzte ein... In der Gruppe war den ganzen Tag über ein großes Maß an Vorfreude zu spüren, wenige konkrete Erwartungen, denn keiner oder kaum einer hatte ein Bild von Israel und/oder war schon mal da. Aber man spürte die Offenheit und Neugier. Matze formulierte es treffend am Flughafen im Gebet, dass wir alle verändert zurückkommen, neu von Gott begeistert werden... ja!!! Dann gab es endlich noch die erste Pita und ein kühles Bier - stellt euch eine Garage mit Kühlschrank, Theke mit Fanta-Tischen und Lidl-Gartenstühlen auf dem Vorhof und das zu 5-Sterne-Preisen vor...

dann organisierte uns der Barbesitzer aus der Verwandtschaft noch 5 Taxen zum Hotel, zum Glück waren wir nach dem 3. Anlauf ("aaaah Dolphin Village!") auch endlich angekommen. Eine wunderschöne Hotelanlage, und alle fielen einfach nur ins Bett, bis auf zwei übermotivierte Ladies, die auch um Mitternacht noch den Whirlpool ausprobieren mussten.

Soweit so gut, es folgen bald mehr Eindrücke und Bilder dazu!

Eure Anke